jump to navigation

Ja-Sager 27 August, 2010

Posted by Tobüas in Tiefsinn? Unsinn?.
Tags: , ,
5 comments

Vielleicht kennt der eine oder andere das ja: Sport. Ist gut und wichtig, schon klar, bestreitet niemand. Und genau darum wäre es gut, öfter mal in Fitnessstudio zu gehen. Wie aber kommt man vom wäre zum wollen und von das zum tun?

Mich hat das in letzter Zeit beschäftigt. Und habe zwei Antworten darauf gefunden. Antwort 1: Sei ein Ja-sager. Generell ließt man ja immer mal wieder, man muss lernen, ’nein‘ zu sagen. Aber es ist genauso wichtig, ‚JA‘ zu sagen! Gut, nicht zu irgendwelchen Anforderungen von Anderen, die man nicht will und so, aber zum Beispiel zum Sport. Wenn ich ständig denke „Scheiße, heut Abend muss ich schon wieder zum Sport, keinen Bock drauf, ich hasse das“, wen wundert es, wenn man dann auch nicht hin will. Aber wenn ich innerlich ja dazu sage, weil es mir wichtig ist, weil ich weis, dass es gut für mich ist, dann ändert sich auch die Einstellung im Laufe der Zeit.

Daraus kann sich dann das Wollen entwickeln. Und meine zweite Antwort ist nämlich, dass es Zeit braucht. Gerade beim Sport höre ich es immer wieder von Leuten, die sich dazu gezwungen haben, dass zu machen, weil es halt besser joggen zu gehen als es nicht zu machen. Und im Lauf der Zeit ist aus dem „es wäre besser es zu machen, darum mache ich es“ ein „ich will es machen“ geworden. Das ist ein Prozess, der Zeit braucht, aber der dazu führt, dass ich das Wollen entwickel, etwas zu tun.

Advertisements

Termine nutzen 17 August, 2010

Posted by Tobüas in Tiefsinn? Unsinn?.
Tags: ,
add a comment

Mich bewegt immer wie die Frage, wie ich mehr aus meinem Leben machen kann – was auch immer das konkret heisen mag. Am Wochenende bin ich der Beantwortung dieser Frage wieder einen kleinen Schritt näher gekommen.

Ich hasse Termine. Ich hasse es, wenn ich über meine Zeit nicht frei verfügen kann. Am Wochenende hatten wir Probe für Lobpreis, was mich voll genervt hat, weil ich gerne was anderes gemacht hätte. Bis ich mir dann irgend wann bewusst gemacht habe, dass ich mich mit anderen treffe um musik zu machen, was mir ja Spaß macht. Ich hätte mir das nicht ausgesucht für diesen Tag, aber trotzdem ist es ne tolle Sache.

Ich glaube ein wichtiger Schlüssel um mehr aus seinem Leben zu machen ist gar nicht etwas, was machen muss, sondern eine Perspektive, um die zu haben es geht. Es gibt einfach Dinge im Leben, die ich mir nicht aussuchen kann. Termine, die ich wahrnehmen muss, ob es mir passt oder nicht. Aber wenn ich schon auf Tante Gesindes 80. Geburtstag muss kann ich auch das Beste draus machen und mit den alten Schachteln scherzen und den Kuchen genießen.

Innenästhetik 10 August, 2010

Posted by Tobüas in Tiefsinn? Unsinn?.
Tags: ,
add a comment

Am Wochenende habe ich etwas gemacht, was für meine Verhältnisse schon sehr stark an einen Großputz erinnert. Beim Umräumen hat sehr gestört, dass ich nicht so genau wusste wie ich will, dass es am Ende aussieht. Dabei war es eigentlich so einfach: In meinem Arbeitszimmer ist es zunächst mal egal, wie es aussieht. Es geht primär darum, dass ich gut an meine Sachen komme und es eine sinnvolle Ordnung gibt. Dadurch ergibt sich dann schon Mal ein Aussehen. Und wenn das steht, dann kann ich schauen wie ich es so gestalten kann, dass es auch nach was aussieht. Ich wollte das Pferd von hinten Aufzäumen (ein Spruch, den ich als Nicht-Reiter nicht verstehe).

Planung ist alles! 9 August, 2010

Posted by Tobüas in Tiefsinn? Unsinn?.
add a comment

Die letzten Tage habe ich mir frei genommen. Hätte zwar gerne relaxt, habe aber alle möglichen Sachen nachgearbeitet, die sich so in den letzten Wochen angesammelt haben. Zwei Tage sind ja nicht so ganz viel, ich hatte eine große Menge zu erledigen, deswegen wollte ich keine Zeit mit irgend welchem unnötigen Zeug verschwenden und bin direkt ans Tun gegangen. Ergebnis: Ich war total unzufrieden. Irgend etwas hat mich so gestresst wärend ich Ordnung in meine Unterlagen gebracht habe, dass ich richtig frustriert gewesen bin. Doch statt kurz (oder länger) innezuhalten und mich zu fragen, was es ist und wie ich es ändern kann, wollte ich immer noch keine Zeit verlieren und habe mit der nächsten Sache weitergemacht.

Resultat: Die Aufgabe habe ich nicht zu Ende gebracht, ich habe mich gefrustet vor den PC gesetzt und hatte keinen Bock weiterzumachen. Macht zusammen etwa 4 Stunden, die ich verloren habe, weil ich nicht bereit war, 30 Minuten zu investieren, um meine Aufgaben zu ordnen und kurz die Sache, die mich gefrustet hat, in Ordnung zu bringen.

Was lerne ich daraus? Genau das: Gerade wenn die Zeit ist knapp ist, Planung lohnt sich immer! (Ich mag generallisierungen 🙂 ).

Tiefe Weisheit? 8 August, 2010

Posted by Tobüas in Tiefsinn? Unsinn?.
add a comment

Hatte die Sesamstraße recht? Wer, Wie, Was??? Sind das wirklich die Fragen, um die sich alles dreht? Na gut, ganz so tief wird es vielleicht doch nicht, aber ich frage mich gerade, ob es wirklich notwendig ist im Leben immer nach dem Grund zu fragen. Muss ich wissen, Was der Grund ist dafür, dass ich mich gerade nicht so fühle? Muss ich wissen, Wiso, Weshalb oder Warum manche Dinge gerade sind wie sie sind?

Klar gibt es Situationen in denen die Lösung an diesen Fragen hängt. Aber ich glaube, es ist ein Stück Lebensweisheit, nicht immer nach dem Grund zu fragen, sondern öfter mal zu überlegen, wie man damit umgeht, wie man das Problem löst, wie man aus der Situation rauskommt.

Definition eines freien Menschen 29 Januar, 2010

Posted by Tobüas in Tiefsinn? Unsinn?.
Tags: ,
add a comment

Ein freier Mensch

Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein.
Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu
fallen – wenn ich es kann!

Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten!
Ich will kein ausgehaltener Bürger sein,
gedemütigt und abgestumpft, weil der Staat für mich sorgt.

Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas
sehnen und es verwirklichen; Schiffbruch erleiden und Erfolg haben.

Ich lehne es ab, mir den eigenen Antrieb mit
einem Trinkgeld abkaufen zu lassen.

Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens
entgegentreten, als ein gesichertes Dasein führen.
Lieber die gespannte Erregung des eigenen
Erfolges, als dumpfe Ruhe Utopiens!

Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten
hergeben, noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben.

Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und
zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen
und zu bekennen: Dies ist mein Werk!

Das alles ist gemeint, wenn wir sagen:

Ich bin ein freier Mensch!

Dr. med. Albert Schweitzer

Warum ist am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig? 18 Juni, 2009

Posted by Tobüas in Tiefsinn? Unsinn?.
Tags: ,
add a comment

War heute einkaufen, habe diverse Gutscheine, die sich so angesammelt haben, eingelöst. Das ätzende beim einkaufen finde ich immer, dass es mehr tolle Sachen gibt als ich Geld habe. Weil das vermutlich immer so sein wäre es toll, anstatt mehr haben zu wollen mehr aus dem zu machen, was man hat. Klingt irgendwie konfuzisch 🙂 ist aber von mir – glaube ich.

Der richtige Zeitpunkt 9 März, 2009

Posted by Tobüas in Tiefsinn? Unsinn?.
add a comment

Vorhin auf dem Weg ins Fitnessstudio bin an ner Tanke vorbeigekommen. Eigentlich interessieren mich Benzinpreise nicht so besonders, da mein Fahrrad nur mit Muskelkraft fährt, aber trotzdem schau ich immer wieder aus gesamtwirtschaftlichem Interesse, wie die Preise so stehen. Ich war sehr erstaunt, auf dem Hinweg hat der Liter Diesel 96 Cent gekostet, auf dem Rückweg 1,02 Euro. Nein, ich war keine Wochen im Studio, nicht mal ein paar Tage, nur zwei Stunden, wie immer. Und in der Zeit hat sich der Preis so geändert.

Für mich ist das ein plastisches Beispiel dessen, was im Prediger (einem Buch der Bibel) steht: Es gibt für alles seine Zeit. Darum, wenn die Gelegenheit da ist, ergreife sie. Wenn die Zeit günstig ist, etwas zu tun, dann tue es, wenn es geht. Denn schon kurze Zeit später kann die Gunst der Stunde vorbei sein.

männliche Kirche, weibliche Technik 7 März, 2009

Posted by Tobüas in Tiefsinn? Unsinn?.
Tags: , ,
add a comment

Wo wir grad bei den Männerthemen (DMAX, Pornos 🙂 ) sind: In der letzten Ausgabe von adam online (sehr zu empfehlendes kostenloses christliches Männermagazin) war ein sehr guter Artikel darüber, warum Männer nicht in die Kirche gehen (ich hoffe der Link funktioniert auch dann noch, wenn der Artikel ins Archiv gewandert ist). In dem Artikel schreibt der Autor, warum Männer und Kirche sich genauso zueinander verhalten wie Frauen und Technik 🙂 (mehr …)

Freundschaften bei JulisPlanet 4 März, 2009

Posted by Tobüas in Tiefsinn? Unsinn?.
Tags: ,
add a comment

Auf Julis Planet bin ich grad auf einen tollen Post gestoßen, den ich nur dringend jedem ans Herz legen möchte. Es geht um die Freundschaften, ein sehr guter Impuls. Darum sofort dem Link folgen und den Post lesen!!!