jump to navigation

Der grüne Mittelfinger 4 Dezember, 2008

Posted by Tobüas in n'Stuff.
Tags:
trackback

Ich bin gefrustet. Trotz Abnehmens hab ich eine Avocado gegessen, und übrig geblieben ist der Kern. Normal. Manchmal inspirieren einen ja die kleinen Dinge, und in meinem Fall war das der Kern. Nix großes, ich wollte ihn einfach einpflanzen und einen tollen Avocadobaum züchten, von dem ich ab Mitte März die ersten Früchte ernten kann. Aus der Traum. Natürlich habe ich mich informiert und nachdem ich gelesen habe, dass es nix einfacherers gibt als eine Avocado zu ziehen habe ich mich dran gewagt. Für mich ist das eine besondere Sache, weil ich ein besonderes Händchen für Pflanzen habe. Hat Seramis mit dem grünen Daumen geworben, habe ich, ja was eigentlich? Den braunen Daumen? Den kleinen Finger der Verwesung? Zumindest habe ich das Gegenteil vom grünen Daumen. Selbst mein Kaktus ist mir eingegangen. Wegen dieser besonderen Unglücksbeziehung zu Pflanzen ist dieser Versuch etwas besonderes für mich, er ist mein Anlauf diesen Flucht zu brechen und er ist kläglich gescheitert. Nach 3 Tagen hat der Avocadokern zu schimmeln angefangen. Ich hab ihn in Erde gesetzt, so dass 2/3 raus schauen, die spitze Seite nach oben. Ich habe die Erde feucht gehalten. Und zur schnelleren Keimung habe ich eine durchsichtige Plastiktüte drüber, die ich täglich zur Belüftung runter habe. Im Sinne der Pflanzen sollte ich damit endgültig erkannt haben, dass ich meinen nicht-grünen Finger von ihnen lassen sollte, wenn mir schon die einfachsten Sachen nicht gelingen und mein Engagement nur im frühzeitigen Tod der Pflanze endet. Aber der Ehrgeiz hat mich gepackt, nächste Woche kaufe ich Pflanzenerde, Töpfe und noch mehr Früchte, um diesen Fluch zu brechen.

Advertisements

Kommentare»

1. Flüge - 16 Dezember, 2008

Oh Mann, das hört sich ja wirklich übel an^^ Wie man einen Kaktus kaputt bekommt ist mir schleierhaft. Ich vermute du willst einfach zu gut zu den Pflänzchen sein und ertränkst sie?! Das ist mir auch mal mit den Blumen meiner Mama passiert. Vielleicht übertreibst du es einfach im Eifer. Ist schon nicht so einfach die richtige Wasserdosierung zu finden, dennoch finde ich den Ausdruck „brauner Daumen“ etwas …:) witzig. Also mir kommen da andere Assoziationen als Pflanzen in den Sinn.

Tobüas - 16 Dezember, 2008

Mein Kaktus ist tatsächlich kaputt gegangen, weil ich es zu gut mit ihm gemeint habe: Ich habe ihn mit Bananesaft gegossen, hab gedacht das würde als so ne Art natürliche Düngung funktionieren. Leider ist der Saft nicht richtig versickert und hat schnell zu schimmeln begonnen, was meinem Kaktus nicht gefallen und ihn platt gemacht hat. Im leiden meine Pflanzen unter Dürre oder Überschwemmung. Das mit dem braunen Daumen ist mir beim schreiben gar nicht aufgefallen, aber jetzt wo du es sagst…


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: