jump to navigation

Weltklotag 19 November, 2008

Posted by Tobüas in n'Stuff.
Tags: ,
trackback

Vergesst Weihnachte, Halloween und den Tag der Deutschen Einheit, hier kommt der Tag, der zukünftig als globaler Feiertag von allen gefeiert werden sollte: Der Weltklotag. Nein, kein Witz, der 19. November 2008 ist der Weltklotag. Klingt komisch, ist aber so.

Das ganze hat natürlich einen weniger witzigen Hintergrund: 40% der Menschheit hat keine ausreichend hygienische Toilette zur Verfügung. Deswegen unterstützt sogar die UNO diesen Tag. Gemeint sind nicht hier nur die Plumsklos hinter afrikanischen Lehmhütten, das Problem fängt ja schon bei uns in Deutschland an. Die prozentual vermutlich sogar global am meisten betroffene Gruppe sind dabei die Studenten. Wer schon Mal mit 18 anderen Studis ein Klo im Studentenwohnheim geteilt hat, der wird hier vermutlich fleißig nicken. Da erscheint einem der Gedanke an ein vietnamesisches Plumsklo geradezu wie das Toilettenparadies auf Erden. Und auch in WGs mit weniger Mitbewohnern ist das Problem nicht weniger problematisch. Denn am Ende jeder Woche stellt sich auch dort die Frage: Wer von uns hat diese Woche schon wieder vergessen, das Klo zu putzen? Und wer sollte es nächste Woche machen?

Das mit solchen Sachen nicht zu spaßen ist, dürfte klar sein. Es ist nicht nur eklig, wenn die Haarstoppel vom Rasieren wochenlang im Waschbecken liegen oder die blonde Haareprach der Mitbewohnerin den Abfluss verstopfen. Daran kann man sich gewöhnen. Aber es gibt ja tatsächlich auch ernsthafte Konsequenzen. Von der Ruhr und Cholera über Thypus bis zu Hepatitis kann man sich das volle Programm an ansteckenden Krankheiten einfangen.

Wer vermutet, dass ich hier quasi über unsere WG-Toilette schreibe, der liegt falsch. Vor 10 Tagen wurde das letzte Mal geputzt, es ist damit gerade noch im grünen Bereich. Und ich bin auch nicht dran mit putzen, ansonsten würde ich diesen festlichen Tag damit feiern, sie zu putzen. Aber für alle anderen gilt: Tut was für die Gesundheit dieser Welt, haltet eure Toilette sauber, sonst fallt ihr bei den bald einzuführenden Routinekontrollen der WHO, der Weltgesundheitsbehörde, durch und müsst nach Somalia, Klos putzen. Das wird noch ne Spur heftiger als im Studiwohnheim.

Advertisements

Kommentare»

1. asdf - 25 November, 2008

ja, da erinnere ich mich an einen Zivikollegen, der meinte, man müsste im Bad doch einfach mal ins Eck pinkeln, es würde ja sowieso niemand merken 🙂

2. Tobüas - 25 November, 2008

Ich werde darin bestätigt, Weltklotag und Hygienelehre ist eine Sache nicht nur für die Entwicklungshilfe. Hat er wenigstens in die Badewanne gepisst??? 😉

3. asdf - 26 November, 2008

nein, leider gehörte er in dieser Sache zu denen, die ihren Worten keine Taten folgen lassen.

4. Tobüas - 30 November, 2008

Inwiefern??? Dass er seinen Scheiß 🙂 nicht aufgewischt hat?

5. Anonymous - 13 September, 2010

hab ich zwar nicht gelesen aber cool!!!!!!!!!!!
und den tag hab ich auch nicht mitbekommen!!!
Liebe grüsse…

Tobüas - 15 September, 2010

Dieser Feiertag wird leider von vielen nicht ausreichend gewürdigt… 😦


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: