jump to navigation

Auf den Spuren der Großen 12 November, 2008

Posted by Tobüas in n'Stuff.
Tags: , , , , , , ,
trackback

Das hat Stil! Ich sehe mich mit meinem Blog gerade in der Tradition der ganz großen Dichter und Denker. Jetzt nicht unbedingt von dem was ich mache oder der Qualität (da schlage ich sie alle um längen 😉 ). Der Grund ist eher ein Geographischer (endlich kann ich mal mein Studium einbringen): Ich sitze im Café und blogge. Dieser Ort ist als metaphorische Symbolik 🙂 zu verstehen für mein zukünftige Karriere, meinen Größenwahn und meine Unfähigkeit, das Wort „metaphorisch“ richtig zu verwenden. Ich muss tatsächlich hoffen, dass dieser Ort eine prophetische Symbolik in sich hat, denn ansonsten sieht meine Zukunft doch recht schwarz aus. Die Bedienung übrigens scheint von der Bedeutung meiner Arbeit für die menschliche Kultur aber leider nichts zu ahnen und schaut mich und meine Laptop beständig böse an.

Meinen ursprünglichen Plan, Schauspieler oder Produzent zu werden kann ich  erst Mal vergessen. Komisch, der Plan war so sicher. Ich arbeite gerade als Shuttelfahrer für ein internationales Event, und meine Aufgabe währe es, die ganzen F-Promis, die so unbekannt sind, dass sie nicht Mal ins Dschungelcamp dürften, zu den verschiedenen Happenings zu fahren. Diese Arbeit ist aber eher theoretisch, da bislang noch quasi keiner mitgefahren ist. Die Gründe dafür sind komplex. Von den wenigen Mitfahrern wollte der eine nur wissen, wo er Sonntags Whiskey kaufen kann, und die andere hat so schlecht englisch gesprochen, dass sie meinen coolen Monolog nicht verstanden hat, mit dem ich auf meine Qualitäten aufmerksam machen wollte („Once in a galaxy, far, far away, the evil empire…“). Somit bin ich leider doch nicht als zukünftiger Brad Pitt oder wenigstens Roland Emmerich entdeckt worden.

Alternativ wollte ich als Modell anfangen und habe heute Morgen bereits erste konkrete Schritte unternommen, indem ich zum Friseur zu einem Vorstellungsgespräch gegangen bin. Angelockt von der viel versprechende Anzeige „Suchen Haarmodell. Ihr müsst nichts mitbringen, lasst uns nur machen“ und der Aussicht auf einen kostenlosen Haarschnitt bin ich dort reinmarschiert und habe gesagt bekommen, dass es nur für Frauenhaarschnitte gilt. Ich habe angeboten, dass das auch OK für mich währe, so lange es nur umsonst ist. Sie sind aber nicht auf den Vorschlag eingegangen. Hab mir trotzdem die Haare schneiden lassen. Das Resultat ist erschütternd, in einem anderen Post habe ich versucht das Trauma zu verarbeiten. Im Nachhinein gesehen es vielleicht sogar besser das es nicht geklappt hat, wer weiß, wie ich jetzt aussehen würde, wenn ich sie einfach hätte machen lassen.

Hmmm, damit sind erst Mal alle meine Karrieremöglichkeiten für den Moment erschöpft. Großer Aufruf an alle Leser (Seid ihr eigentlich Leser, oder gibt es dafür ein anderes Wort, dass ich in diesem Kontext benutzen muss, um zu zeigen das ich voll den Durchblick habe?): Wenn ihr einen Job als Millionär, Milliardär, TV-Star, Formel 1-Fahrer oder Aufsichtsratvorsitzender frei habt, dann meldet euch kurz bei mir unter Angabe von Position, Jahresgehalt in Millionen und zusätzlicher Prämien (z.B. mocambiquesche Staatsanleihen, sorry ist ein Insider), dann kann ich mir das überlegen. 🙂

Advertisements

Kommentare»

1. Anonymous - 13 September, 2010

bin der erste der n kommentar abgiebt!!!
weiss aber nicht was ich sagen soll…..
hab ja noch nichmal gelesen!!!

Tobüas - 15 September, 2010

Solange du lesen kannst – viele bunte Bilder hab ich nicht, die gibts bei der Bild 🙂

Tobüas - 15 September, 2010

Solange du lesen kannst – viele bunte Bilder habe ich nämlich nicht, die gibt es bei der Bild. Danke trotzdem
fürs kommentieren 😀


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: