jump to navigation

Sauerbraten und Pennerdiesel 1 November, 2008

Posted by Tobüas in n'Stuff.
Tags: , , ,
trackback

Ich bin kein Hardcore-Gamer, außer Sauerbraten um ein paar Freunde abzuknallen habe ich kein Spiel auf meinem Rechner, nicht mal Freecell oder so. Ich bin nicht gegen das Spielen, aber ich verbringe meine Zeit lieber mit Sachen, die ich als sinnvoller ansehe, zum Beispiel damit diesen Post zu verfassen.

Trotzdem gibt es ab und zu mal den Moment, an dem man doch gerne ne kurze Runde irgendwas spielt. Meine persönlichen Favoriten: Heli Attack 3, Commando 2 (leider sind die Levels so lange, dass man sie nicht mal kurz spielen kann) oder auch Super Bubbels. Eine Freundin hat mich gerade auf ein Online-Community-Spiel aufmerksam gemacht, dass ihr 15 Jahre alter Bruder spielt. Was sagt es über mich aus, dass sie mir dann so ein Spiel empfiehlt? Und was sagt es über mich aus, dass ich dieses Spiel auch noch tatsächlich spiele? Irgendwie ist das Spiel hart an der Grenze des guten Geschmacks, meiner Meinung nach.

Bei pennergame.de spielt man einen Penner, der einmal stolzer Besitzer eines eigenen Schlosses werden will. Da er das nicht aus eigener Kraft schafft, braucht er nicht das Sozialamt oder die Diakonie, sondern die schlauen Pläne von mir. Das gute ist, man kann das Spiel nebenher spielen, solange man online ist. Man schickt einfach seinen Penner 2 Stunden Flaschen für suchen, so wie ich es gerade mache. In der Zeit kann man ganz relaxt Posts schreiben und friends schauen. Also nix, was wirklich viel Zeit kostet, sonder nebenher läuft.

Ich spiele noch nicht lange. Momentan ist mein Gammel-Eddi wie gesagt im Stadtteil Veddel unterwegs uns sammel Pfandflaschen. Wenn er zurück kommt werden die verkauft und das Geld dann in einer braunen Papiertüte zu der Parkbank gebracht (ist sicherer als mannche Aktienfonds, selbst wenn man die Papiertüte unbeaufsichtigt lässt), wo er momentan noch wohnt. Wie man sieht bin also nicht mehr weit von meinem Traumschloss entfernt. Momentan spare ich aber erst Mal noch darauf, in einen besseren Stadtteil zu ziehen. Besser bedeutet in diesem Fall ein Stadtteil mit mehr Pfandflaschen. Wenn ihr jetzt schon bis hier her glesen habt, dann klickt doch noch kurz mein Porträt an, dann bekomme ich gleich noch ein wenig Spielgeld, mit dem ich meinem Traumziel etwas näher komme.

Advertisements

Kommentare»

1. Pennergame - GoldEhrenmitglied - 10 November, 2008

[…] Tobias eine Grenzerfahrung gemacht, was aber nicht an Sauerbraten, Commando 2 oder Super Bubbles liegt, […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: